DE | EN | TR

Corona: Zertifiziertes Sicherheits- und Hygienekonzept in den Centern

Die Gesundheit und der präventive Schutz unserer Besucher, Mieter und Center-Mitarbeiter hat für uns in der aktuellen Situation oberste Priorität. Daher hat die ECE in ihren Centern ein umfassendes Sicherheits- und Hygienekonzept umgesetzt – von einem unabhängigen Institut geprüft und zertifiziert.

Als die Geschäfte wieder öffnen durften, haben wir trotz der oftmals extrem knappen Vorbereitungszeit dafür gesorgt, dass der Betrieb in den Centern gut vorbereitet und unter Einhaltung aller Auflagen pünktlich wieder hochgefahren werden konnte. Um das Risiko einer Infektionsübertragung in unseren Centern so gering wie möglich zu halten, setzen unsere Center-Teams gemeinsam mit unseren Mietern vor Ort umfassende Maßnahmen um, die den Besuchern unserer Center Sicherheit geben. 

Erarbeitet wurde ein umfassendes Hygiene- und Präventionskonzept vom Center-Management-Team der ECE. Das modulare Konzept wurde als Standard für die Center der ECE entwickelt und von Experten des Instituts für Hygiene und Mikrobiologie um Dr. Brill und Dr. Steinmann – als Gesamtkonzept und in der Praxis am Beispiel der Europa Passage Hamburg als Pilotcenter – überprüft, verfeinert, als wirksam bewertet und zertifiziert.


BESTANDTEILE DES MODULAREN HYGIENE- UND PRÄVENTIONSKONZEPTES

  • Abstandseinhaltungsmaßnahmen (Bodenmarkierungen, Einbahnstraßensystem u. ä.)
  • Warteschlangenkonzept
  • Barrieremaßnahmen (Spuckschutz o. ä.)
  • Erhöhung der Sicherheitskräfte zur Überprüfung der Einhaltung der Maßnahmen
  • Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen
  • Personenhöchstgrenzen mit Konzept zur Zutrittsbeschränkung
  • Informationskonzept für Kunden, Mieter und Behörden
  • Digitales Checklistenmanagement zur Maßnahmenumsetzung
  • Arbeitssicherheitskonzept inklusive Notfallmaßnahmen im Infektionsfall
  • Schichtbetrieb für Mitarbeiter zur Minimierung von Kontaktkreisen
  • Einarbeitungs- und Schulungskonzept für Mitarbeiter
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Dezentrale Erstellung von centerindividuellen Hygiene- und Präventionskonzepten auf Basis des Maßnahmenbaukastens zur Wahrung der jeweils regional / lokal geltenden Regularien und zur Berücksichtigung der Gebäudespezifika