DE | EN | TR

Anfrage stellen

Sie haben individuelle Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

+4940606066830

oder

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

SPOT ON!

ECE und Reply arbeiten an Robotics Use Cases

Wie kann eine sinnvolle Einbindung von Robotern im Immobilienbetrieb aussehen? Welchen Weg im Umgang mit Robotics gehen wir als ECE? Diese und weitere Fragestellungen stehen im Fokus des Projekts. Idealer Helfer zur Beantwortung dieser komplexen Fragestellungen ist der Industrie-Roboter „SPOT“ des Unternehmens Boston Dynamics. Er lässt sich flexibel und vollständig bedürfnisorientiert konfigurieren und verfügt über diverse Zusatzkomponenten, sodass unseren Use Case-Ideen und Anwendungskonzepten quasi keinerlei Grenzen gesetzt werden. Wir wollen herausfinden, ob zuvor identifizierte Anwendungen im Centerbetrieb eingesetzt werden können und den versprochenen Mehrwert für unsere Kunden und Investoren bieten.


Das Projekt

Gemeinsam mit dem Unternehmenspartner Reply testet die ECE, den weltweit vielbeachteten Roboter „SPOT“ des Robotics-Herstellers Boston Dynamics.

Weltweit gibt es gerade einmal 50 Roboter des Typs „SPOT“. Einer davon hat den Weg nach Deutschland gefunden – und wird nun im Hamburger Alstertal Einkaufszentrum einem Machbarkeits-Test unterzogen. 

Im Rahmen des sog. „Early Adopter Programms“ von Boston Dynamics haben Reply und die ECE mögliche Use Cases identifiziert. 

Im Fokus stehen dabei grundsätzliche und konkrete, operative Fragen: Welche Pain Points im Centerbetrieb kann ein Roboter wie der SPOT verbessern oder sogar beheben? Und wie kann der Technical Manager im Alltag bei wesentlichen Aufgaben und Routinen unterstützt werden? Auch  Fragestellungen rund um Schlagwörter wie „BIM“ und „Digital Twin“ stehen im Fokus des Tests

Wir haben sehr unterschiedliche Anwendungsfälle identifiziert und jeweils nach Umsetzbarkeitskomplexität, Mehrwert und weiteren Faktoren priorisiert.

Use Case im Test


Intelligent Maintenance

Besonderen Fokus legt das Projektteam in einem ersten Schritt auf den Use Case der frühzeitigen physikalischen und mechanischen Schadenserkennung an Parkgebäuden. Die ECE managt im Rahmen ihrer Centermanagement-Tätigkeit insgesamt 120 Parkhausobjekte und -anlagen, weshalb die vorausschauende Gebäude-Instandhaltung eine wichtige Rolle spielt, gerade auch für Investoren.

Mittels künstlicher Intelligenz (KI) und Machine Learning (ML) ist der Roboter in der Lage, Schäden selbstständig zu identifizieren und diese zu kategorisieren. Perspektivisch soll „SPOT“ die Daten dazu nutzen um einschätzen zu können, um welchen Typ Schaden es sich handelt, wie teuer eine Schadensbehebung ist, und wann diese allerspätestens vorgenommen werden muss. Intelligent Maintenance im besten Sinne. Denn der Technical Manager wird so wesentlich in seiner Arbeit unterstützt.

Mehr erfahren?

Sie wollen mehr über das Pilotprojekt rund um "SPOT" erfahren?

Kontaktieren Sie uns

Erkenntnisreich

„Durch das frühzeitige Testen von Robotics im Immobilienbetrieb mit Hilfe unseres Multi-Use-Case-Ansatzes gewinnen wir wertvolle Erkenntnisse für die Zukunft, wo immer mehr unterschiedliche Roboter unterstützend in Immobilien eingesetzt und gemanagt werden.“

Christian Schlicht, Director Center Management - Facility Management