ECE übernimmt Management und Vermietung der „Erlangen Arcaden“

Parallel Verlängerung des Betreibervertrags für das pep in München

Außenansicht der Erlangen Arcaden
Außenansicht der Erlangen Arcaden

Der Shopping-Center-Betreiber ECE übernimmt das Management und die Vermietung der „Erlangen Arcaden“. Auftraggeber ist der Immobilien-Investmentmanager Nuveen Real Estate, der das Objekt in einem Fonds hält. Die Managementübernahme durch die ECE erfolgt zum 1. Juli 2019 vom bisherigen Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield. Parallel zur Neuvergabe des Managements der „Erlangen Arcaden“ hat Nuveen Real Estate auch den Betreibervertrag mit der ECE für das pep Einkaufszentrum in München um fünf weitere Jahre verlängert. Die beiden Partner hatten für das pep eine umfangreiche Modernisierung und Erweiterung umgesetzt. Durch die 2018 abgeschlossene Repositionierung ist es gelungen, die Frequenzen und die Aufenthaltsdauer um rund 20 Prozent zu steigern und das Einzugsgebiet des Centers um eine Million Einwohner zu erweitern.

„Wir freuen uns, dass wir nach der erfolgreichen Repositionierung des pep in München die Zusammenarbeit jetzt ausweiten und Nuveen Real Estate uns auch das Management und die Weiterentwicklung der Erlangen Arcaden anvertraut hat“, so Henrie W. Kötter, Chief Investment Officer der ECE. „Gemeinsam mit dem Investmentmanager und den Mietern werden wir neue und kreative Ideen für das Objekt umsetzen.“

Die 2007 eröffneten „Erlangen Arcaden“ verfügen über rund 90 Shops auf rund 30.000 m² Verkaufsfläche und liegen direkt am Bahnhof und der Fußgängerzone in der Innenstadt der mittelfränkischen 110.000-Einwohner-Stadt Erlangen. Im Einzugsgebiet leben rund 400.000 Einwohner. Pro Jahr besuchen rund 10 Mio. Menschen das Center. Zu den Ankermietern gehören Saturn, Thalia und tegut sowie weitere aktuelle Marken wie dm, H&M, Levi’s, O’Bag, Soestrene Grene, Superdry und Vorwerk. Nuveen Real Estate hat das Center in den Jahren 2017/18 im Namen eines privaten Investors bereits umfangreich modernisiert.