Ausbau der Zusammenarbeit: redos beauftragt ECE mit Management eines Portfolios von vier Shopping-Centern

Die ECE hat sich den Auftrag für das Management und die Vermietung des Christie-Portfolios bestehend aus vier Shopping-Centern gesichert: Kaufpark Eiche, Havelpark Dallgow, Kaufpark Dresden-Nickern und Brandenburger Einkaufszentrum Wust. Vergeben hat die langfristig angelegten Betreiberverträge der Co-Eigentümer und Asset Manager redos im Rahmen eines Ausschreibungsprozesses, in dem sich die ECE mit ihrem maßgeschneiderten Angebot gegen namhafte Mitbewerber durchgesetzt hat. redos betreut die Objekte bereits seit 2013. Ende 2016 hatte der Hamburger Einzelhandelsimmobilienspezialist das Portfolio als Co-Investor im Joint Venture mit Madison International Realty übernommen.

Die Center verfügen über eine starke Marktposition, hohe Besucherfrequenzen und einen attraktiven Mieterbesatz mit starken Ankermietern. Drei der vier Center wurden erst kürzlich modernisiert, in Dresden-Nickern ist ebenfalls eine umfassende Revitalisierung geplant. Insgesamt verfügen die vier Center über rund 350 Shops auf einer Mietfläche von rund 218.000 m², die von zusammen rund 18 Mio. Besuchern pro Jahr frequentiert werden. Die Übernahme des Managements durch die ECE erfolgt ab April 2020.

„Wir haben uns nach einem intensiven Pitch-Verfahren für die ECE als neuen Betreiber der vier Center entschieden, um so neue Impulse für die Objekte zu realisieren. Die ECE kann dabei auf die starke Performance und Positionierung der Objekte aufbauen“, so Matthias Cordier, Managing Director bei Madison International Realty. „Die ECE hat uns mit einem maßgeschneiderten Angebot, ihrem professionellen Auftritt und vielversprechenden Ansätzen zur erfolgreichen Weiterentwicklung der Objekte überzeugt. Damit bauen wir unsere strategische Zusammenarbeit im Shopping-Segment weiter aus“, ergänzt Christine Hager, Managing Director und Head of Shopping Center Asset Management bei redos. Die ECE betreibt zum Beispiel auch das Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim an der Ruhr im Auftrag von redos.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Eigentümer redos und Madison International Realty von unserem Angebot und unserer Erfahrung überzeugen konnten“, so Henrie W. Kötter, Chief Investment Officer der ECE. „Das Portfolio umfasst sehr gut aufgestellte, moderne und erfolgreiche Center mit einer hohen Anziehungskraft und einer starken Marktposition, die wir gemeinsam mit redos und Madison jetzt noch ein Stück weiter nach vorne bringen wollen.“

Weiterentwicklung durch zusätzliche Gastronomie-, Service- und Freizeitangebote

Im Rahmen der Ausschreibung hat die ECE eine Reihe von auf die jeweiligen Objekte zugeschnittenen Ansätzen zur Weiterentwicklung der Center präsentiert. Dazu gehören die Ergänzung zusätzlicher Gastronomie im Innen- und Außenbereich, die Erweiterung um Freizeit- und Entertainment-Angebote, zusätzliche Serviceangebote und eine punktuelle architektonische Aufwertung sowie eine strategisch orientierte Abrundung des Mietermix. Ziel der vorgeschlagenen Maßnahmen ist es, die Center noch stärker als Shopping- und Freizeitdestinationen zu positionieren.

Dabei können die ECE und redos auf der bereits heute starken Performance der Center aufbauen: Der in Ahrensfelde direkt an der Stadtgrenze zu Berlin gelegene Kaufpark Eiche bietet über 130 Shops auf 68.000 m² Gesamtmietfläche sowie 3.500 kostenlose Parkplätze, wird von jährlich 6,2 Mio. Besuchern frequentiert und verfügt über ein breites Shopping-Angebot und  starke Ankermieter, darunter Kaufland, Media Markt, H&M, C&A, Adler, TK Maxx, Nike und Rossmann. Das Center wurde 2017 nach umfassender Modernisierung neu eröffnet und strahlt in neuem Glanz.

Den – im wachsenden „Speckgürtel“ westlich von Berlin gelegenen – Havelpark Dallgow mit seinen 98 Shops auf 54.000 m² Gesamtmietfläche und 3.400 Parkplätzen besuchen jährlich rund 5,6 Mio. Kunden. Ankermieter sind unter anderem Kaufland, H&M, C&A, Adler, Olymp&Hades, New Yorker, Intersport und Rossmann. Der gut in die umliegenden Wohngegenden integrierte Kaufpark Dresden-Nickern verfügt über 75 Shops auf über 56.000 m² Mietfläche, und bietet seinen rund 4,5 Mio. Besuchern pro Jahr über 3.200 Parkplätze. Zu den Ankermietern gehören Kaufland, Media Markt, H&M, C&A, Adler, New Yorker, Intersport und Müller Drogerie.

Das vierte Center im Portfolio ist das Brandenburger Einkaufszentrum Wust, das erst kürzlich umfangreich modernisiert und umgebaut wurde. Es bietet Platz für 46 Shops auf ca. 40.000 m² Gesamtmietfläche, 1.800 kostenfreie Parkplätze und zählt rund 1,5 Mio. Besucher pro Jahr. Neuer Ankermieter seit dem Relaunch ist Modepark Röther sowie weiterhin Deichmann, Intersport und der Elektronikmarkt expert.