ECE verkauft zwei Hermes-Logistikcenter an Deka Immobilien

Logistikcenter Halle

Die Deka Immobilien hat sich von der ECE zwei Logistikcenter für ihren offenen Immobilien-Publikumsfonds WestInvest InterSelect kaufvertraglich gesichert. Die beiden Logistikimmobilien wurden von der ECE komplett entwickelt und realisiert und liegen verkehrsgünstig angebunden in Kabelsketal im Großraum Halle/Leipzig und in Greven am Flughafen Münster-Osnabrück. Sie bieten eine Mietfläche von zusammen ca. 24.000 m² auf einer Grundstücksfläche von über 162.000 m². Beide Logistikcenter wurden erst in diesem Jahr fertiggestellt und sind langfristig und vollständig an den Logistikdienstleister Hermes Germany vermietet. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Beide Objekte verfügen über einen überdurchschnittlich hohen Bau- und Ausstattungsstandard und sind Teil einer Serie von Logistik-Centern, die die ECE in Deutschland für Hermes realisiert, und basieren auf einem von der ECE entwickelten Prototyp, der zeitsparend und kosteneffektiv an den jeweiligen Standorten realisiert werden kann. Kernstück beider Logistikcenter ist eine Hochleistungssortieranlage, die täglich mehr als 100.000 Sendungen verarbeiten kann. Die Sendungen werden dafür über bis zu 100 Hallentore angeliefert und abtransportiert. Die Logistikcenter werden gemäß DGNB mit dem Nachhaltigkeitszertifikat in Gold zertifiziert.

Die ECE wurde bei der Transaktion rechtlich von trûon Rechtsanwälte beraten, Jebens Mensching Rechtsanwälte war für die Deka Immobilien tätig. Jones Lang LaSalle hat die Transaktion vermittelt.