DE | EN | TR

Anfrage stellen

Sie haben individuelle Fragen oder wünschen weitere Informationen? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

+4940606066898

oder

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Wir entwickeln Ihr Projekt

PROJEKTENTWICKLUNG

Ob Shopping-Center, Bürokomplexe, Logistikzentren, Hotels und Wohnquartiere, aber auch Spezialimmobilien wie Bildungseinrichtungen und Kulturbauten – ganz nach unserem Motto „Creating space, inspiring people“ planen, bauen und übergeben wir nachhaltige wie auch technisch-funktionale Immobilien, die Menschen begeistern und ihnen Räume zur Entfaltung bieten. Versiert in der Entwicklung aller Assetklassen, bieten wir dabei von der Konzeption bis zur Umsetzung sämtliche Bereiche der Wertschöpfungskette aus einer Hand an.


Developer mit Immobiliendienstleistungen

Von der Projektidee, ihrer Initiierungsphase und Ausarbeitung des Masterplans über das Finden und Sichern des passenden Grundstücks bis hin zur Projektkonzeption und Umsetzungsstrategie legen unsere Projektexperten den Grundstein für den künftigen Erfolg der Immobilie.

In Verbindung mit unserer Generalplanung liefern wir einen ganzheitlichen Ansatz aus Planung und Projektmanagement – in dieser Größenordnung einzigartig in Europa. Und auch nach Fertigstellung der Immobilie können Sie auf unseren Full-Inhouse-Service zählen: Den Verkauf und die Vermietung sowie das fortlaufende Asset Management des Objektes übernehmen wir ebenfalls gerne für Sie.

Developer mit Immobiliendienstleistungen

Business-Viertel, in dem die Welt sich trifft

Gemeinsam mit STRABAG Real Estate entwickeln wir zwischen der Koelnmesse und dem Bahnhof Köln Messe/Deutz die MesseCity Köln  – ein modernes Business-Viertel, das auf 135.000 Quadratmetern Geschossfläche aus insgesamt sechs Büro- und Hotelimmobilien mit Platz für Gastronomie, Dienstleistungen und Handel besteht. Steffen Wittwer begleitet als zuständiger Project Director diese spannende Projektentwicklung seit Beginn an und verrät im Interview, warum sie so besonders ist.

 


Steffen, mit der MesseCity entsteht inmitten der rheinischen Metropole Köln derzeit ein spannendes Business-Viertel, das wir gemeinsam mit STRABAG Real Estate entwickeln. Was macht dieses Projekt so besonders?
Bei der MesseCity Köln geht es um mehr als nur die Entwicklung und den Bau einer Immobilie – es entsteht ein ganzes Quartier mit stolzen 135.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche, und das an einem Standort in 1A-Lage. Hierin lagen zugleich auch zwei zentrale Herausforderungen, die wir auf dem Weg zum Ziel zu bewältigen hatten: Zum einen, dass unter anderem eine hohe Vorvermietungsquote als Realisierungsvoraussetzung gefordert wurde und zum anderen hatten wir gemeinsam mit unserem gleichberechtigten Joint-Venture-Partner STRABAG Real Estate zunächst die Stadt Köln als Grundstücksverkäufer davon zu überzeugen, dass wir genau der richtige Partner für dieses gewaltige Entwicklungsprojekt sind – was uns schlussendlich auch gelang.

Nicht zu vernachlässigen ist weiterhin, dass wir mit diesem Projekt eine attraktive Arbeitsumgebung für mehrere tausend Mitarbeiter sowie ein Quartier mit hoher Lebens- und Aufenthaltsqualität schaffen. Mit dieser Entwicklung kommt dem Viertel Deutz eine neue Bedeutung zu und macht den einstigen reinen Messestandort zu einem lebendigen Ort.

 

Was ist die Rolle der ECE in diesem Projekt und worin besteht Deine?
Wie bei vielen unserer Großprojekte haben wir als ECE mannigfaltige Aufgaben, was es letztlich auch so spannend macht. Zum einen sind wir die Bauherrenvertreter für sämtliche Leistungen wie Projektleitung und -steuerung und übernehmen das Projektmanagement für die Grundstücksgesellschaften. Hierfür ist die enge Zusammenarbeit zwischen uns als Developern und den Kolleginnen und Kollegen aus anderen Geschäftsbereichen wie beispielsweise Architecture & Construction gefordert. Denn bei den Herausforderungen, die ein solches Großprojekt mit sich bringt, können wir nur innovative Lösungen anbieten, wenn wir stets gemeinsam als stark funktionierendes Team arbeiten und von der gegenseitigen Expertise profitieren. Zum anderen fungieren wir aber auch als Dienstleister: in der Generalplanung, dem Platzierungsprozess, der Finanzierungsbeschaffung, der Mieteransprache und der Vermietung aller Nutzungsarten – Büro, Hotel, Einzelhandel und Gastronomie – für die Objektgesellschaften. Kurzum: Wir bieten das Rundum-Sorglos-Paket. 

Mir persönlich obliegt innerhalb des Joint Ventures die Geschäftsführung der Objektgesellschaften. Im Zuge dessen sind meine Aufgaben auch hier sehr vielseitig, so bilde ich unter anderem auch die Abstimmungs-Schnittstelle zu unserem Partner STRABAG Real Estate.

Was sind die nächsten Schritte bei der MesseCity – wie weit sind Planung, Bau und Vermarktung inzwischen fortgeschritten?
Wir liegen genau im Zeitplan: Der zweite Bauabschnitt befindet sich aktuell mit den beiden Bürogebäuden „Centraal“ – ein weiteres Highlight mit 16 Geschossen und freiem Rundum-Blick, unter anderem auf den Kölner Dom – und „Rossio“ in der Vermarktung – wobei aktuell nur noch im „Rossio“ 30.000 Quadratmeter bedarfsorientiert zusammenlegbare Mietfläche verfügbar ist. Die drei Bürogebäude des ersten Bauabschnitts sind bereits fertiggestellt und Ende letzten Jahres an den neuen Eigentümer, die Zurich-Gruppe, übergeben worden. Und auch der termingerechten Übergabe der Hotelimmobilie an die Nutzer Adina Apartment Hotels und Motel One sowie dem Messebalkon mit seiner zum Verweilen einladenden Freitreppe als Mittelpunkt des Quartiers Ende dieses Jahres steht trotz Corona-Pandemie nichts im Wege.

Sie haben Interesse?

Erfahren Sie mehr!

oder 

Kontaktieren Sie uns